Radio- und Fernsehwellen

Zur Übertragung von Radio-, Fernseh- und Funkdaten werden elektromagnetische Wellen verwendet. Im Gegensatz zu den analog gerundeten sinusförmig modellierten Radiowellen sind Natel-D-Wellen sehr spitzförmig und "gehackt".

Die Hintergrundstrahlung hat in den letzten 30 Jahren mindestens um den Faktor 100 zugenommen. Welche gesundheitlichen Auswirkungen diese Strahlung hat, ist wissenschaftlich noch nicht voll geklärt. Die Auswirkungen zeigen jedoch in eine belastende Richtung.

Erfassung


Radiowellen werden mit Lopas Spezialantenne erfasst. Über die Spektrum-Aufzeichung wird analysiert, ob es sich um analoge oder gepulste Wellen handelt.



Ziele / Infos

  • Nach Möglichkeit den Feldern ausweichen.
  • Durch den Fachmann abschirmen lassen.
  • Abschirmung messtechnisch nachprüfen.