Bauherren-Beratung

Zur Einschätzung möglicher Störquellen ist es von elementarer Bedeutung, bereits bei der Grundstückswahl einen kompetenten Baubiologen hinzuziehen, um mögliche Belastungen frühzeitig zu erkennen.

Neben möglichen Störfaktoren im Untergrund (Wasseradern, Altlasten, usw.) können auch belastende Umwelteinflüsse in der Nachbarschaft (Schall-, Geruchs- oder Elektrosmogimmissionen, usw.) zuverlässig erkannt werden.
Die Planung am zukünftigen Gebäude kann mit diesen Erkenntnissen zielgerichtet für Ihre Schutzbedürfnisse ausgerichtet werden, so dass keine aufwändigen und kostenintensiven Sanierungen im Nachhinein erforderlich werden.

Unser Wissen als ausgewiesene Baubiologen und Baufachleute geben wir im Planungsprozess an Sie als Bauherr und auf Wunsch auch an Ihre mit der Planung betrauten Architekten weiter, um für Sie ein harmonisches Gebäude mit optimalen Bedingungen für ein gesundes Leben zu schaffen.

Wir betrachten dabei stets das Gebäude- nach der biologischen Haut und der Kleidung- als „dritte Haut“ des Menschen und wollen, dass Sie darin gesund und unbeschadet leben, wohnen und arbeiten können.

Dabei ist es unerheblich, ob Sie das Gebäude für sich selbst oder für Dritte als Bauherr und Investor erstellen. Denn Wohngesundheit ist ein wesentlicher Beitrag für eine nachhaltige und zukunftsfähige Architektur.


Referenzliste

Download PDF-Datei (130 KB)